Tagespflege Ulmenhof eröffnet

Im ehemaligen Gasthaus Ulmenhof in Stelle befindet sich ab sofort neben dem Pflegestützpunkt Pro Senior auch die Tagespflegeeinrichtung Ulmenhof der Dr. Bock –Gruppe–

 

„Hier haben wir früher getanzt – Walzer …“, erzählt freudig ein Gast der Tagespflegeeinrichtung Ulmenhof in Rahden. Recht hat er, denn er steht gerade „mitten“ im Saal des ehemaligen Gasthauses Ulmenhof in Stelle, das Ende 2019 seine Pforten schloss. Mario Holste vom Holzbau- und Planungsbüro Holste kaufte das Gebäude und baute es komplett aus und um. Wände wurden neu gezogen oder versetzt, sämtliche Leitungen neu gelegt und so ist ein neues Gebäude entstanden, welches den ursprünglichen optischen Charme dabei aber behalten hat.

 

Menschen, die durch Alter oder Krankheit auf fremde Hilfe angewiesen sind, möchten zuhause wohnen bleiben, benötigen tagsüber aber Betreuung. Sowohl in der »Arche« und nun auch im »Ulmenhof« stehen jeweils 20 Tagespflegeplätze zur Verfügung. Hier erleben die Gäste »Familie« und können am normalen Leben teilnehmen, was zuhause oft wegen Einsamkeit nicht möglich ist. „Unsere Gäste werden von uns versorgt, betreut und können unsere Angebote wie Gedächtnistraining, kreatives Arbeiten, Ausflüge und vieles mehr in Anspruch nehmen“, so Dana Blotevogel, Leiterin der Einrichtung »Ulmenhof«. Die Tagespflegegäste sollen nach Möglichkeit ihre Selbstständigkeit bewahren. Das ist die wichtigste Aufgabe in der Betreuung. Die Gäste werden unterstützt, indem sie Alltagstätigkeiten wieder erlernen oder ganz einfach verrichten. Durch Kochen, Backen, Bügeln oder Blumenbeetpflege, werden körperliche und geistige Fähigkeiten trainiert. Aus fachlicher Sicht achtet das Team auf die Entwicklung des Krankheitsbildes und ist auch Ansprechpartner für Angehörige bei pflegerischen Problemen. Überhaupt haben die Mitarbeiter immer ein offenes Ohr, sowohl für die Gäste, als auch für die Angehörigen, und das verbindet und schweißt zusammen.

 

Für Tagespflegegäste ist es sehr wichtig, in gemeinsamer Runde Frühstück, Mittagessen oder den Nachmittagskaffee einzunehmen. Hier tauscht man Erlebtes aus und findet so schnell Kontakt. Manche Gäste kommen täglich, andere nur ein oder zweimal die Woche – so, wie es für die Gäste und deren Angehörigen passend ist. Durch die Tagespflege ist es möglich, dauerhafte stationäre Aufnahmen zu vermeiden. Die Gäste werden zum Teil vom Fahrdienst morgens abgeholt und am Nachmittag wieder nach Hause gebracht.

 

Es ist gut zu wissen, dass Vater oder Mutter gut versorgt sind, und die Angehörigen beruhigt arbeiten gehen oder auch ganz einfach den Freiraum haben, ohne Sorgen um das Familienmitglied, persönliche Dinge erledigen zu können.

 

Die Tagespflegeeinrichtung »Ulmenhof« ist erreichbar

unter Telefon 05771 / 914-5202

 

Annette und Hans-Eckhard Meyer, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Dr. Bock (stehend re.) und Nina Windhorst, Pflegedienstleitung (stehend li.), freuen sich gemeinsam mit den Pflegedienstleiterinnen der Tagespflegeeinrichtung »Ulmenhof«, Dana Blotevogel und Claudia Grille (Sofa v. li.), sowie der Einrichtung »Arche« Britta Bommelmann (li.) und Jennifer Langenheder (re.), weitere 20 Plätze zur Tagesbetreuung anbieten zu können.

Dana Blotevogel

(Leitende Pflegefachkraft)

Claudia Grille   

(Stellv. Leitende Pflegefachkraft)

Copyright © 2021 Schloss Rahden. All Rights Reserved.