„Wachwechsel“

in der Residenz „Schloss Rahden“, verbunden mit einem Sektempfang am 1.Juli um 11.00 Uhr im Restaurant

 

Ab dem 1. Juli 2019 gibt es in der Residenz eine personelle Veränderung, denn Frau Gertrud Klasing-Striegler wechselt in den „aktiven Ruhestand“. Sie hat seit 8 Jahren sehr erfolgreich ihre Tätigkeit in der Residenz ausgeübt, die Verwaltungsarbeiten erledigt und sehr zum Wohle der Bewohner beigetragen. Die gesamte Organisation der Veranstaltungen, Feste und Ausflüge hat sie mit großem Geschick gelenkt und geleitet. Frau Klasing-Striegler hat immer ihre besondere Gabe für die geschmackvolle  Ausgestaltung und  Dekoration der Residenz-Räumlichkeiten bewiesen. Zur Freude Aller wird sie weiterhin ihr geschätztes Gedächtnistraining jeden Donnerstag anbieten und durchführen und sie steht der Einrichtung außerdem weiterhin in den Urlaubszeiten ihrer Nachfolgerin zur Verfügung. Frau Meyer bedankt sich herzlich bei Frau Klasing-Striegler für die geleistete Arbeit und freut sich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Frau Meyer stellt den Bewohnern Frau Waltraud Lange vor, sie wird die Residenz in der Zukunft leiten. Frau Lange ist seit 28 Jahren im Schloss Rahden beschäftigt, davon die letzten 14 Jahre als Pflegedienstleitung und hat ihre Aufgabe jetzt auf eigenen Wunsch hin in jüngere Hände abgegeben. Mit ihrer großen Erfahrung wird sie die Bewohner der Residenz begleiten und unterstützen und für alle immer ein offenes Ohr haben.

Frau Lange stellt sich persönlich bei den Bewohnern vor und freut sich auf ihre neue Aufgabe. Wie zuvor schon Frau Meyer bittet sie um das Vertrauen der Bewohner.

 

 

Verabschiedung

 

Am 28. Juni war es so weit, die Geschäftsführung der Residenz Schloss Rahden verabschiedet Monika von Platen-Nimbs, die dort 14 Jahre als Mitarbeiterin beschäftigt war. Die Gäste der Residenz hatten sich zahlreich zu einem Kaffeetrinken im Restaurant eingefunden, um sich gemeinsam mit der Geschäftsleitung von der zukünftigen Ruheständlerin zu verabschieden. Frau Meyer würdigte in ihrer Ansprache die vielfältigen Aktivitäten und Tätigkeiten, die Frau von Platen-Nimbs in ihrer ganz eigenen Art und Persönlichkeit ausgeübt hat, sie erwähnte auch die Urlaube mit den Bewohnern, die sie gestaltet und begleitet hat. Viele Eigenschaften, ob es die Herzlichkeit , die Fröhlichkeit und die Warmherzigkeit von Frau von Platen-Nimbs ist, wurden von Frau Meyer angesprochen, denn das haben die Bewohner gespürt und sehr an ihr geschätzt, ebenso die Geschäftsleitung. Auch die Kollegin, Frau Klasing-Striegler und als Sprecherin der Bewohner, Frau Siekermann, bedankten sich herzlich bei ihr. Frau von Platen- Nimbs richtete danach Dankesworte an die Bewohner und an das Ehepaar Meyer für die gute Zeit in der Residenz Schloss Rahden.

Bewohnervertretung 2019

 

Am 20.02.2019 fand im Senioren-Ruhesitz „Schloss Rahden“ die Wahl der Bewohnervertretung statt. Insgesamt haben 59 Bewohner von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht und kein Stimmzettel war ungültig.

In die neue Bewohnervertretung wurde mit acht Stimmen Frau Sophie Buschmann, mit 16 Stimmen Herr Karl-Heinz Thane, mit 12 Stimmen Herr Wilfried Faust, mit 12 Stimmen Frau Käthe Spilker, mit einer Stimme Frau Anneliese Zissner, mit sieben Stimmen Herr Alexander Hübner, mit 39 Stimmen Herr Wilhelm Möllering, mit 12 Stimmen Frau Lina Schröder, mit acht Stimmen Herr Wilhelm Winkelmann und mit 20 Stimmen Frau Christa Wetzel gewählt.

So fungieren Herr Hübner und Frau Zissner als Ersatzmitglieder, alle anderen gewählten Bewohner sind in der neuen Bewohnervertretung aktiv. Frau Meyer gratulierte allen Mitgliedern der neuen Bewohnervertretung herzlich und überreichte allen eine Rose.

Ebenfalls bedankte sie sich herzlich bei den ausscheidenden Mitgliedern und bei den Damen des Wahlausschusses.

 

Bei der 1. Sitzung der neuen Bewohnervertretung am 12.03.2019 wählten die Mitglieder Herrn Wilhelm Möllering zum 1. Vositzenden und Frau Christa Wetzel zur 2. Vorsitzenden. Beide waren bereit, die Wahl anzunehmen und Frau Meyer gratulierte beiden herzlich.

Valentinsfest 14. Februar 2019

 

Zum Valentinstag fand in der Residenz Schloss Rahden ein Valentinsfest unter dem Motto „60-iger Jahre“ statt. Das Restaurant war schön mit Herzgirlanden und passender Tischdekoration geschmückt. Es waren fast alle Plätze von den Bewohnern belegt. Es gab zunächst einen fruchtigen Cocktail und Knabbergebäck. Es wurde getanzt nach der Livemusik  mit Akkordeon von Herrn Schwenker. Manche Bewohner lachten auf der Tanzfläche und sagten, ja,ja, morgens Fango, abends Tango. Es wurden außerdem gemäß dem Motto 60-iger Jahre 2 Flaschen Original Verpoorten Eierlikör und 2 Flaschen Eckes Edelkirsch geleert. Nach dem durchtanzten Nachmittag endete das Fest mit einem großen Kreis und es wurden gemeinsam mehrere Lieder gesungen. Nach dem letzten Lied „Guten Abend, gute Nacht“ bedankten sich die Bewohner bei den fleißigen Helfern und dem Musiker und gingen beschwingt und mit bester Laune in ihre Appartements. Das war einmal wieder eine gelungene Veranstaltung.

 

 

Copyright © 2019 Schloss Rahden. All Rights Reserved.